Home
Geschichte
50 Jahre DCK
Unser Vereinshaus
Veranstaltungen
Der Lindwurmpfad
Kürbitz in Thüringen
Aktuelles
Kontakt/Impressum
Sitemap


Willkommen beim Dorfclub Kürbitz

Unser Vereinshaus

Der Goldne Löwe

 Ab 1977 stellt sich der DCK einer großen Herausforderung.

Das ehrwürdige Gebäude „Goldner Löwe“ ist langsam marode und soll schrittweise saniert und rekonstruiert werden, damit in Zukunft wieder größere Veranstaltungen mit Niveau stattfinden können. Einige Mutige begannen und nach und nach packten immer mehr mit an und wurden Mitglieder im Dorfclub. Unter einfachen Verhältnissen leisteten unsere Mitglieder in ehrenamtlicher Arbeit an Wochenenden und teils abends tausende von Arbeitsstunden.

Beginn des Ausbaus September 1985

Bereits 1978 wurde nach der 1. Saalsanierung wieder getanzt und Kulturveranstaltungen wie Kino, Puppentheater und Heimatabende fanden statt. 

Heimatfest 1975

Heimatfest 1975

 

Die Dorfjugend kam auf ihre Kosten, denn die Musik war zeitgemäß und der Eintritt (2,10Mark) für jeden erschwinglich. Es spielten namhafte Tanzkapellen, wie Reflex, Tanz- und Lichtschauorchester Zwota, Diskant, um nur einige zu nennen.                                                                                                         

Von 1980 bis 1984 fanden Rosenmontagsfeiern statt und bis in die 90er Jahre wurde regelmäßig getanzt, obwohl die „ Konkurrenz“ aus Weischlitz und Straßberg zunahm. 

Die Instandhaltung und laufende Renovierung des gesamten Objektes konnte trotz knapper Gemeindekassen gewährleistet werden.

Seit 1996 werden große Tanz- und Kulturveranstaltungen, sowie das traditionelle Löwenspektakel und sämtliche weiteren Um- und Ausbauarbeiten am „Goldnen Löwen“ in Teamarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr und der Sportgemeinschaft Kürbitz organisiert und durchgeführt.

Nach erfolgter Restaurierung des Daches und Dachbodens 2007 sowie der notwendigen Tiefbauarbeiten wurde am Saal eine neue Fluchttreppe angebracht, der Keller wurde entrümpelt und die Außenfassade mit neuem Putz bzw. Anstrich versehen.

Erneuerung der Fassade 2009

 Die Giebelwand des Löwengebäudes verschönerte Malermeister Schnabel aus Schönberg  mit einem Kürbitzer Lindwurmbild. 

Die Giebelwand des Löwengebäudes verschönerte Malermeister Schnabel aus Schönberg mit einem Lindwurmbild.

Nach Genehmigung von Fördermitteln wurde nach unseren Vorstellungen das kleine ehemalige Bauernhaus, das an den „Löwen“ angrenzt, endgültig zu „Haus der Orts- und Vereinsgeschichte“ ausgebaut. Die Mitglieder des Dorfclubs leisteten in den vergangenen Jahren viele ehrenamtliche Stunden, um dem „Hillerschen Haus“ eine neue Außenfassade zu geben. Nach dem Innenausbau wollen wir u.a. eine Dauerausstellung und unseren Vereinsraum gestalten.

 

"Das Berthahaus"

    

Die neue Fassade

 

 

 

 

  

 

             

        

Weiter

Dorfclub Kürbitz e.V. | info@dorfclub-kürbitz.de